Kleine Chorordnung

Chorordnung

1. Kantorei Oberkassel
Der gemischte Chor der Evangelischen Kirchengemeinde Düsseldorf-Oberkassel tritt unter dem Namen Kantorei Oberkassel auf und ist in seiner Tätigkeit an die Kirchengemeinde gebunden. Die Kantorei Oberkassel sieht ihre Aufgabe in der musikalischen Betreuung der Gottesdienste und der Durchführung von Chorkonzerten (Kantaten, Oratorien, a capella, etc.).
2. Leiter der Kantorei Oberkassel
Leiter der Kantorei Oberkassel ist der hauptamtliche Kirchenmusiker (Kantor). Ihm obliegt die Auswahl der Literatur, sowie die Verpflichtung von Solisten und Instrumentalisten.
3. Chorvertreter
Chorvertreter sind der vom Chor gewählte Chorsprecher und die von den Stimmen gewählten drei Stimmvertreter (Sopran, Alt, Männerstimmen). Die Wahl erfolgt für zwei Jahre. Die gewählten Chorvertreter sollen die in der Kantorei Oberkassel anstehenden Aufgaben koordinieren (siehe Anhang).
4. Chorversammlung
Die Kantorei Oberkassel hält in jedem Jahr eine Versammlung ab. Sie dient der Wahl der Chorvertreter, eines Kassenwartes, eines Kassenprüfers, der Terminierung von langfristigen Planungen (Reisen etc.) und der Möglichkeit zur Diskussion von Anregungen aus den Reihen der Mitglieder. Zu dieser Versammlung sind alle aktiven Mitglieder eingeladen. Der Termin wird im Kantoreikalender bekannt gegeben. Bei Wahlen enthält sich der Kantor der Stimme. Über die Chorversammlung ist ein Ergebnisprotokoll anzufertigen.
5. Chorbeitrag Für die Belange der Kantorei Oberkassel wird ein jährlicher Beitrag erhoben (zur Zeit: Erwachsene: 62.- €, Ehepaare: 100.-€, Jugendliche: 30.- €). Die Hälfte des Beitrags gilt als Spende für den Kirchenmusik-Etat und soll über Bankeinzugsverfahren oder Dauerauftrag geleistet werden; der Kontoauszug wird als Spendennachweis anerkannt. Die andere Hälfte des Beitrages steht der Kantorei Oberkassel für diverse Anlässe zur Verfügung. Auch dieser Beitrag soll über Bankeinzugsverfahren oder Dauerauftrag geleistet werden. Über die Verwendung des Choranteils entscheiden Chorvertreter und Kassenwart.
6. Ausstattung der Kantorei Oberkassel
Für die Kantoreiarbeit stehen dem Leiter und den Mitgliedern der Kantorei Oberkassel kirchliche Räume, Instrumente und Geräte zur Verfügung. Den Sängern werden die Chornoten - soweit vorhanden - gestellt. Für bestimmte Werke sollen von den Chorsängern Klavierauszüge entsprechend den Vorgaben des Kantors erworben werden. In Sonderfällen können Noten gegen Pfand ausgeliehen werden.
7. Chordienst 
Die Mitglieder der Kantorei Oberkassel verpflichten sich, zu allen Diensten des Chores, zu Proben und Stimmbildung zur Verfügung zu stehen. Für die Chordienste werden in Verantwortung der Stimmvertreter Anwesenheitslisten geführt. In diesen Listen sind auch Eintragungen voraussichtlicher Abwesenheit vorzunehmen, um dem Kantor Planungssicherheit zu gewährleisten. Bei häufiger Probenabwesenheit entscheidet der Kantor über die Teilnahme an der jeweiligen Aufführung.
Ein Plan für alle Chordienste / Kantoreikalender (Proben, Gottesdienste, Konzerte, sonstige Veranstaltungen) wird vom Kantor in Absprache mit dem Ausschuss zur Organisation der Kirchenmusik (AOK) und Chorvertretern halbjährlich erstellt.
In den Gottesdiensten singt der Chor in angemessener Kleidung. Eine vorgeschriebene liturgische Chorkleidung gibt es nicht.
Bei Konzerten tragen die Damen lange schwarze Kleidung mit unifarbenem Schal, die Herren schwarze Anzüge und Krawatten.
8. Versicherung
Alle Mitglieder der Kantorei Oberkassel sind nach Bestimmungen des „Sammel- Unfall- und Haftpflichtversicherungsvertrages der EKiR“ versichert.

Anhang zur Chorordnung / Aufgabenkatalog

1. Koordination aller Helferaufgaben
2. Stimmvertreter
- Anwesenheitsliste
- Integration neuer Chormitglieder
- Vertretung des Chorsprechers
3. Chorsprecher
- Vertretung des Chores nach außen (Außenwirkung)
- Vermitteln zwischen Chor und Kantor
- Kontaktpflege zum AOK und zu anderen Kreisen der Gemeinde
- Beratung bei der Arbeitsplanung (Termine, Kantoreikalender)
- Vorbereitung / Durchführung von Chorveranstaltungen
(Chorversammlung, Chorwochenenden, etc.)
4. Notenwart
- Ausgabe, Verleih, Verkauf und Rücknahme von Noten
- Sortieren, Ordnen (nach Absprache mit Kantor)
5. Kassenwart
- Führung der Chorkasse
- Prüfen der Chorbeiträge
6. Pressearbeit
- Konzertinformation
- Kritiker einladen
7. Öffentlichkeitsarbeit
- Akquisition für Anzeigen
- Mitgestaltung von Programmheften, Plakaten
- Verteilung von Plakaten und Handzetteln
- Erstellen der internen Kantorei-Information-KaO´s
8. Festausschuss
- Konzert - Nachfeiern
- Sommernachtscafé, Chorfeste
- Glühweinausschank bei Turmblasen
- Ausschank bei Kammermusik, etc.
9. Konzerthelfer
- Podestaufbau (Stühle, Notenpulte, Beleuchtung für Orchester)
- Kartendruck, Kartenvorverkauf (extern und intern)
- Organisation der Abendkasse (Konzerte / Kammermusik) und Platzanweiser
- Honorarauszahlung
- Banknummerierung
- Blumen für Solisten

Impressum | Datenschutzerklärung