Auferstehungskirche

Die evangelische Auferstehungskirche in Düsseldorf-Oberkassel liegt an der Arnulfstraße/Ecke Quirinstraße. Sie ist ein architekturgeschichtlich wichtiges Zeugnis, das auf die rheinische Backsteinarchitektur der 1920er Jahre vorausweist. Sie wurde 1913–14 von den Architekten Verheyen und Stobbe errichtet. Hier sind Kirche, Pfarrhaus, Gemeindesaal und Verwaltungsgebäude zu einem baulichen Ensemble aus unverputztem Backstein mit Natursteingliederung, allesamt mit grünen Ziegeldächern, zusammengefasst – für damalige Zeiten ein Novum. Die Kirche, ein Saalbau mit Emporen, präsentiert sich mit hohem barockisierendem Volutengiebel mit Jugenstilornamenten und einem herausgerückten oktogonalen Turm mit Bläsergalerie.

Wikipedia

Impressum | Datenschutzerklärung